7-Grundprinzipien

7 Grundprinzipien bestimmen den Projekterfolg!


1.) Projektziel | 2.) Projektstart | 3.) Projektanalyse | 4.) Projektstruktur | 5.) Projektsteuerung | 6.) KVP im Projekt | 7.) Projektabschluss | De-Eskalation von KatastrophenProjekten

Die Analyse abgeschlossener Projekte zeigt erstaunliche Unterschiede zwischen erfolgreichen Projekten und KatastrophenProjekten. Ein Projekt ist erfolgreich, wenn das Projektziel im geplanten Zeit- und Kostenrahmen erreicht wird und die Stakeholder mit dem Ergebnis zufrieden sind. Werden die „7 Grundprinzipien erfolgreicher Projekte“ nicht eingehalten dann besteht die Gefahr, dass sich Projekte zu KatastrophenProjekten entwickeln.

Durch die Anwendung der „7 Grundprinzipien erfolgreicher Projekte” erhalten komplexe Projekt eine klare Projektstruktur. Das Projektziel (Gesamtziel) legt den Leistungsumfang, den Zeit- und Kostenrahmen des Projekts fest. Die Projektanalyse zeigt den Einfluss der Stakeholder und des Umfelds auf das Projekt. Die Risikoanalyse und ein professionelles Risikomanagement wehrt Schäden/Risiken ab oder verlagert diese. Die Projektstruktur zeigt das geplante Gesamtprojekt und gliedert es in funktionale Teilprojekte (Projektstrukturplan). „80% des Projekterfolges wird durch den Projektstart bestimmt!“ Die Projektsteuerung managt das Projekt während der gesamten Projektlaufzeit. KVP (Kontinuierlicher Verbesserungs-Prozess) verbessert kontinuierlich die Projektqualität und bietet im „Eskalations-Modus” wertvolle Tools und Methoden zur De-Eskalation. Ein erfolgreicher Projektabschluss muss ebenso geplant werden wie der Projektstart.

Erfolgreicher Projektabschluss oder KatastrophenProjekt? 7 Grundprinzipien bestimmen den Projekterfolg! Führen Sie Ihre Projekte zum Erfolg: Das ProjektWorkbook.